Das Kreuz mit dem Kreuz: Ursachen von Rückenschmerzen sind vielfältig

Unsere Wirbelsäule besteht aus 32 bis 34 Wirbelkörpern, 23 Bandscheiben sowie zahlreichen Bändern, Muskeln und kleinen Gelenken. Rückenschmerzen können daher die verschiedensten Gründe haben. Um sie richtig behandeln zu können, sollte die Ursache von einem Facharzt für Orthopädie geklärt werden.

(mehr …)

Das Kreuz mit dem Kreuz: Ursachen von Rückenschmerzen sind vielfältig

Knie-Prothese: Komplikationen durch zu viele Kilos

Knie-Prothese: Komplikationen durch zu viele Kilos

Übergewichtige Patienten mit einem künstlichen Knie- Gelenk haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Sie leiden häufiger an Wundheilungsstörungen und Infektionen und müssen öfter erneut operiert werden.

(mehr …)

Knie-Prothese: Komplikationen durch zu viele Kilos

Hilfe zur Selbsthilfe: Osteoporose-Selbsthilfegruppen

Hilfe zur Selbsthilfe: Osteoporose-Selbsthilfegruppen

In Selbsthilfegruppen finden Osteoporose- Betroffene eine Lobby, erhalten Informationsmaterial und können an Informationsveranstaltungen teilnehmen. Neben einem medizinischen Überblick über die Krankheit und Therapiemöglichkeiten werden rechtliche Fragen erörtert, Gruppendynamik und -spiele einbezogen, Bewegungs-, Entspannungsübungen und Stressbewältigung gelernt und trainiert. (mehr …)

Hilfe zur Selbsthilfe: Osteoporose-Selbsthilfegruppen

WISSENSWERTES

Osteoporose-Medikamente sind kein Ersatz für Kalzium und Vitamin D!

WISSENSWERTES

Therapie: Wie man den Knochen stärkt

Eine Verminderung der Knochendichte um nur 10% verdoppelt bereits das Risiko für Wirbelkörper-Frakturen und verdreifacht das Risiko für Schenkelhals-Brüche. Eine frühzeitige Behandlung des Knochenschwunds kann Brüche verhindern.

(mehr …)

Therapie: Wie man den Knochen stärkt

Wirbel gebrochen: Was nun?

Wirbel gebrochen: Was nun?

Einbrüche der Wirbelsäulenknochen (Wirbelkörperfrakturen) sind sehr schmerzhaft, werden aber häufig nicht erkannt, weil plötzliche heftige Rückenschmerzen oft anderen Ursachen zugeschrieben werden. Man glaubt, man hätte sich „verrissen“ oder „überhoben“. Erst im Röntgen zeigt sich die Fraktur.

(mehr …)

Wirbel gebrochen: Was nun?