Schule: Der „Ernst des Lebens“ beginnt

Zu wenig Bewegung, langes Sitzen, einseitige oder falsche Belastungen – all das schwächt die Rückenmuskulatur und kann zu Verkrümmungen der Wirbelsäule führen.

Die richtige Rückenhaltung ist gerade für Kinder sehr wichtig, damit Rückenprobleme gar nicht erst entstehen. Sobald die Schulzeit beginnt und Hausaufgaben gemacht werden sollen, müssen Kinder viel sitzen. Zwischendurch aufzustehen und herumzutollen tut dem Kinderrücken gut und erhöht auch die Konzentrationsfähigkeit.

Um Haltungsschäden vorzubeugen, empfehlen sich Schrägpulte und „mitwachsende“ Möbel. Denn bei den herkömmlichen, geraden Schreibtischen muss der Kopf zu weit nach vorne gebeugt werden. Auch wer zu viel und zu lange auf sein Handy oder Tablet schaut, kann Schmerzen bekommen. Der sogenannte „Handy-Nacken“ ist ein neues Problem im Zeitalter der Mobilgeräte. Wenn die Hausaufgaben erledigt sind, ist ein Ausflug zum Spielplatz eine gesündere Belohnung als Fernsehen und Computerspielen.

Schultasche gut gepackt

Für Schulanfänger ist es nicht schwer, eine passende Tasche zu finden, die sowohl den Wünschen des Kindes als auch denen der Orthopäden entspricht. Die meisten Hersteller bieten leichte, körpergerechte Produkte an. Besonders empfehlenswert sind Modelle, die auch Querträger haben, also einen Brust- und einen Hüftgurt. So wird die Last gut verteilt.
Beim Packen der Tasche sollte darauf geachtet werden, dass die schwereren Dinge an der Rückseite, also näher zum Körper, eingeordnet sind.
Kinder wachsen schnell. Besonders über die Sommerferien machen viele einen Wachstumsschub. Überprüfen Sie zu Schulbeginn, ob die Tasche noch richtig sitzt oder ob die Riemen verstellt werden müssen! Träger und Laschen sind dann richtig eingestellt, wenn die Schultasche nahe am Rücken anliegt. Die Unterkante der Tasche soll sich in der Höhe der Hüfte befinden und nicht über den Po hängen.

Ältere Kinder haben oft ihre ganz eigenen Vorstellungen von der richtigen Schultasche. Fragen der Mode sind ihnen wichtiger als die Rücksicht auf die Gesundheit. Prinzipiell sind Rucksäcke besser als einseitig getragene Taschen. Der Rucksack sollte dann aber auch wirklich am Rücken und nicht lässig über der Schulter getragen werden. Breite Schulterriemen verteilen die Last besser als schmale.