Selbsthilfe: „Aktion gesunde Knochen“ und Patienten-Leitlinie

Selbsthilfe: „Aktion gesunde Knochen“ und Patienten-Leitlinie

Für Menschen, die von Osteoporose betroffen sind, gibt es in Österreich vielfältige Angebote.

„Aktion gesunde Knochen“

Die „Aktion gesunde Knochen“ ist eine Initiative, die wissenschaftliche Erkenntnisse über die Osteoporose der breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören die Aufklärung und die Vermittlung von Wissen über Osteoporose und über den Umgang mit dieser Erkrankung für Betroffene, Angehörige und Interessierte. Unter anderem bietet die Initiative die Selbstmanagement- Kurse „Gesundheit lernen – besser leben mit Osteoporose“ an. Nähere Informationen dazu finden Sie auf www.aktiongesundeknochen.at (Kontakt: office@aktiongesundeknochen.at).

Patienten-Leitlinie

Eine leicht verständliche und gut lesbare Leitlinie soll Sie ermutigen und dabei unterstützen, selbst aktiv zu werden und Ihren Beitrag für die eigene Knochengesundheit und Lebensqualität zu leisten. Zum Beispiel durch eine knochenbewusste Ernährung, regelmäßiges körperliches Training, Sturzprophylaxe, den Besuch eines „Gesundheit lernen“- Patientenkurses und den Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe (www.osteoporose-selbsthilfe.at, Tel.: 0316/48 32 58 60).
In der neuen Patienten-Leitlinie finden sich auch aktuelle Informationen zur Diagnostik, zur Therapie und zur Vorbeugung einer Osteoporose. Sie wendet sich vor allem an drei Gruppen von Patientinnen und Patienten mit Osteoporose:

  • Frauen nach den Wechseljahren;
  • Frauen und Männer im höheren Lebensalter;
  • Patienten mit sekundärer Osteoporose, z. B. mit Glukokortikoid- Behandlung (Kortison).

Die Patienten-Leitlinie beruht auf den aktuellen Ärzte- Leitlinien. Die Empfehlungen sollen Ihnen auch dabei helfen, das Gespräch mit dem Arzt zu führen, und Ihnen Ihren Alltag erleichtern.