Sport: Wie Sie Rücken und Gelenke schonen

Radfahren

Das intensive Ausüben einer Sportart führt oft zu einseitiger Belastung: Bestimmte Muskeln werden gestärkt, während andere vernachlässigt werden. Achten Sie auf ausgleichende Bewegung!

Knie

Eine Belastung für die Knie sind vor allem die sogenannten „Stop and go“-Sportarten. Das sind jene, bei denen man häufig die Bewegung abrupt unterbricht, wie z.B. Ballsportarten, Squash oder Badminton. Um die Knie-Gelenke für sportliche Belastungen gut zu rüsten, ist Krafttraining wichtig. Vor allem eine starke Oberschenkelmuskulatur entlastet die Knie. Wer schon Knie-Probleme hat, kann die Muskeln mit Gymnastik im Wasser oder „Aqua-Jogging“ stärken: Wegen des geringeren Körpergewichts im Wasser sind diese Übungen besonders schonend für die Gelenke. Weiters zu empfehlen sind Trainings, welche die Koordination und Feinmotorik stärken, z.B. Pilates und Gleichgewichtsübungen auf „Wackelbrettern“. Beim Joggen, Wandern und Spazierengehen entlasten Sie Ihre Knie, wenn Sie asphaltierte Wege vermeiden und stattdessen Waldund Feldwege benutzen. Viel wichtiger ist aber die Wahl der richtigen Sportschuhe. Radfahren ist für die Knie eine sehr günstige Bewegung, vor allem wenn Sie mit geringem Widerstand und in möglichst aufrechter Haltung radeln – das ist auch für die Wirbelsäule besser.

Hüfte

Auch die Hüftgelenke leiden unter stoßartigen Bewegungen und abrupten Richtungswechseln. Besser als „Stop and go“-Sportarten sind Schwimmen und Wasser- Gymnastik, Skilanglauf, Radfahren und Wandern.

Rücken

Sportarten, die den Rücken belasten, sind z.B. Fußball, Handball, Volleyball, Badminton, Squash, Golf, Hockey, Rudern, Skifahren oder Gewichtheben. Wer diese Sportarten ausübt, sollte auf ein geeignetes Ausgleichstraining achten. Wenn Sie bereits Rückenbeschwerden haben, wäre ein Wechsel auf eine andere Sportart zu überlegen. Beim Schwimmen ist zu beachten, dass Brustschwimmen die Halswirbelsäule belastet.

Radfahren

Wegen der „runden“ Bewegungen gilt Radfahren als besonders günstiger Sport für die Gelenke.